Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wort & Wein im Häsener Herrenhaus

14. März um 18:30 - 21:00

Kostenlos

Stephan von Hundelshausen und Pfarrer i.R. Reinhard Kees laden herzlich zu einem Lichtbildervortrag ein.

Philipp Harfmann zeigt Bilder und spricht zum Thema: Siebenbürgische Kirchenburgenlandschaft – Ein europäisches Kulturerbe vor dem Verfall?

Philipp Harfmann

Siebenbürgen ist für seine über 160 Kirchenburgen berühmt, deren Entstehungsgeschichte bis weit ins Mittelalter zurückgeht. Seit dem 12. Jahrhundert wanderten deutschsprachige Siedler – die sogenannten Siebenbürger Sachsen – in die zentralrumänische Region ein. Mit den Kirchenburgen schufen sie sich befestigte Schutzräume, in die sie sich während zahlreicher Angriffe flüchten konnten. Über Jahrhunderte hinweg wurden diese aus- und umgebaut. Viele Burgen sind bis heute erhalten geblieben und bilden eine weltweit einmalige Kirchenburgenlandschaft. Die UNESCO hat sieben von ihnen als exemplarische Beispiele in die Welterbeliste aufgenommen.

Die Kirchenburgen sind in ihrem Erhalt heute allerdings stark bedroht. Die Evangelische Kirche in Rumänien als Eigentümerin hat in den letzten Jahrzehnten über 90 % ihrer Mitglieder durch Auswanderung verloren. Das hat ganz erhebliche Auswirkungen auf das Gemeindeleben und den Erhalt der Kirchenburgen.

Daraus gibt es auch ein wichtiger Bezug zu Deutschland: Den eher langsamen Rückgang von Gemeinmitgliedern in den Landeskirchen der EKD hat die Evangelische Kirche in Rumänien um 1990 quasi „über Nacht“ erlebt und steht damit im Hinblick auf den Erhalt der Kirchen(burgen) bereits heute vor einer Situation, die in Deutschland erst in den kommenden Jahrzehnten schrittweise eintreten wird.

Vor diesem Hintergrund wurde im Jahr 2015 die Stiftung Kirchenburgen gegründet. Sie steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und des rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis. Von ihrem Sitz in Hermannstadt/Sibiu arbeitet sie als Fachinstitution für den Erhalt der Kirchenburgenlandschaft.

Die Stiftung Kirchenburgen hat in Deutschland einen Förderverein, der Lichtbildervorträge und Gesprächsabende anbietet. Ziel ist es, vor interessierten Gruppen von der Situation in Siebenbürgen zu berichten und über aktuelle Entwicklungen ins Gespräch zu kommen. Der Geschäftsführer der Stiftung Kirchenburgen, Philipp Harfmann, wird im Herrenhaus Häsen Einblicke in die Fragen der Erhaltung der Baussubstanz geben, sowie ins Gemeindeleben der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Rumänien und die aktuelle Lage in Rumänien.

Details

Datum:
14. März
Zeit:
18:30 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Herrenhaus Häsen
Kastanienallee 17
Löwenberger Land (Häsen), 16775
Google Karte anzeigen